Hovawarte vom Schmollensee

Hovawartzucht in der HZD e.V. seit 1996
 

05.07. 2021 - Tag 57 - Ein bisschen Wehmut macht sich breit...

...denn heute gibt es die letzten Welpenbilder ohne ihre neuen Besitzer. Am Mittwoch wird gechipt, am Freitag ist die Wurfabnahme, so dass die kleinen Möpper über das kommende Wochenende ausziehen werden. Jetzt schon? Es sind die Tage, an denen die Kleinen uns besonders ans Herz wachsen. Auch der große Bruder Haakon wird verwundert gucken, wenn er von seiner Hoviwoche in Sewekow zurückkehrt. 

"Doch Trübsal blasen ist nicht drin..." - also haben wir uns am Sonntag eine Runde LKW-Fahren vorgenommen. Wir starteten mit einer echten Belastungsprobe. Wuchtbrumme "Herr Ohne" prüft, ob das Fahrwerk noch hält:


Frau Rot - die kesse kleine Püppi. Wenn ihr wüsstet, was die schon alles erlebt hat. Ein taffes Mädchen in der Männerdomäne:


Der kleine Herr Blau ist mit seinen gut 7kg nicht mehr klein und hat Schwesterchen Rot schon überholt. Beim Spielen lässt er sich die Butter nicht vom Brot nehmen, bleibt aber unser Schmusebär. Ein ganz feinfühliger Welpe und unser kleiner Star. Für das Foto hat er sich extra noch das Näschen gepudert:


Herr Grün - ganz gelassen thront er da und hat schon wieder was erspäht:


Herr Beige - was für eine Erscheinung: 


Und hier kommt Püppi Nr. 2. Obwohl, so richtig Püppi is(s)t bei Fräulein Lila nicht. Gewichtsmäßig liegt Sie in der Tat mit ihren schwereren Brüdern gleich auf. Appetit und Durchsetzungsvermögen scheinen ihr im Blut zu liegen. Ganz die Mami...


Herr Schwarz - Ai Ai Captain. Ich habe alles im Griff!


Den Abschluss für heute übernimmt wie immer Herr Gelb. Sein Blick verrät, dass er schon wieder anderes im Sinn hatte. Also geht's jetzt ab in Sylvias Teich, oder was davon noch übrig ist. 


Heute in einer Woche melden wir uns mit den neuen Besitzern bei Euch. Eure Schmollies

 
E-Mail
Anruf