Hovawarte vom Schmollensee

Hovawartzucht in der HZD e.V. seit 1996
 

Die Zuchtgemeinschaft "vom Schmollensee" stellt sich vor

Seit 2021 sind nun auch offiziell Desiree und Paul zum Schmollie-Team dazugestoßen.

Die Drei kennen sich schon viele Jahre. Als sich für Sylvia die Frage stellte, ob sie mit Frannie die Zucht wieder aufnehmen soll, geschah dies auch vor dem Hintergrund, dass die Beiden ihr die notwendige Unterstützung anboten. Im Gegenzug kann das "junge Gemüse" sehr viel von Sylvia lernen. 

Auf zahlreichen gemeinsamen Ausstellungsfahrten führten sie Frannie und Enya zu ihren Champion-Titeln, erarbeiteten die Zuchtzulassung und bereiteten alles für die Wiederaufnahme des Zuchtgeschehens vor. Das vorläufige Highlight waren die Vorbereitungen und die Aufzucht des H-Wurfes 2020 im Dreischichtbetrieb.

Eine Zuchtgemeinschaft bedeutet zum einen eine Aufteilung der anfallenden Arbeiten, zum anderen eine klare Abgrenzung der Zuständigkeiten. Sylvia ist Ansprechpartnerin für sämtliche Anfragen und die Entscheidungsträgerin im Schmollensee-Zwinger. 

Desiree hingegen ist äußerst bewandert im aktuellen Zuchtgeschehen in der Hovawartszene. Sie war es auch, die mit Frannie die Verhaltensbeurteilung abgelegt hat. Derzeit absolviert Desi ihre Ausbildung zur Hundetrainerin.

Paul kümmert sich um die Pflege der Homepage. "Draußen" dreht er die Runden. Sei es mit Frannie am Fahrrad, mit dem Auto zum Deckrüden oder mit den Vierbeinern auf den Ausstellungen. 2023/24 soll für ihn die Ausbildung zum Körmeister der HZD abgeschlossen sein.

Am Ende ist es eine gewinnbringende Symbiose aus verschiedenen Charakteren, Ansichten und Erfahrungen, die der Schmollenseezucht frischen Wind eingehaucht haben. Per Klick auf die Bilder findet ihr eine kurze Vorstellung der Drei.







 
E-Mail
Anruf